ElaProof H-Masse Gebrauchsanweisung

Die Reinigung der Flächen

  • Je nach Beschaffenheit mit Hochdruckreiniger oder Bürste die Flächen von Sand, Laub, organischem Bewuchs, lose Schichten säubern
  • ElaProof haftet hinreichend (1 – 4 N/mm²) an den Strukturen und deshalb braucht die Oberfläche nicht absolut rein sein, denn geringe Verunreinigungen werden unter der Beschichtung eingekapselt.
  • (z.B. Leichte Verrostung der Oberfläche braucht wegen der guten Haftfähigkeit nicht entfernt werden. Die Beschichtung “blättert” zusammen mit losen Schichten von der Oberfläche, wenn die Flächen nicht ausreichend gesäubert werden.)

Abdichten von Löchern und Risse

  • kleinere Löcher und Risse können ohne besondere Vorbereitungen mit der ElaProof Masse überzogen werden
  • Abdichten von größeren Löchern:
    • die Löcher mit Klebeband abdichten oder die Lochränder mit ElaProof- Masse anstreichen und das Loch mit z.B. Vliesstoff, das in die feuchte Masse eingebracht wird,  abdichten
    • wonach zusätzlich ElaProof- Masse auf das Klebeband oder Vliesstoff flächendeckend aufgetragen wird
    • die laminierte, ausgetrocknete und elastische Beschichtung ist wasserdicht und es haftet Jahrzehnte auf der Oberfläche

Das Auftragen

  • die ElaProof H-Masse wird mit Handwerkzeugen, wie kurzhaarige Pinsel oder Spachtel aufgetragen
  • das Produkt ist gift- und lösungsmittelfrei und deshalb benötigt man beim Auftragen keine Atemschutz oder spezielle Schutzausrüstungen
  • die Auftragsmenge für eine flächendeckende Beschichtung hängt von der Porösität und Ebenheit der Fläche, die beschichtet wird, ab. Für glatte Flächen benötigt man im Schnitt 1 l/m² und für sehr rauhe Betonflächen benötigt man ca. 2 l/m².
  • die Beschichtungsdicke kann frei gewählt werden, denn die Masse tropft fast nicht, aber dabei beachten, dass dickere Schichten längere Zeit zum austrocknen benötigen. Der Auftrag dickerer Schichten erhöht geringfügig das Risiko des Reißens der Beschichtung .
  • ElaProof H kann in mehreren Schichten, sofort auf die feuchte oder einen ausgetrocknete Unterschicht aufgetragen werden. Je trockener die Masse ist, desto schwieriger kann kann Beschichtung verformt werden.
  • Die Beschichtungsoberfläche kann mit einem Spachtel geglättet werden, indem Wasser auf die Oberschicht gesprüht wird, wodurch die Geschmeidigkeit der feuchten Masse erhöht wird.

Das Austrocknen

  • Die ElaProof H-Beschichtungsmasse trocknet durch das Verdampfen von Wasser, aus der die Masse zum größten Teil besteht.
  • Die Trocknungszeit hängt von der Schichtdicke, von der Umgebungstemperatur und von dem Saugvermögen der Oberfläche, auf die die Masse aufgetragen wurde.
  • 1 mm dicke Schicht auf eine Betonoberfläche trocknet in ca. 3-4 Stunden aus (+20°C, relative Luftfeuchtigkeit 45%).

Werkzeugsäuberung nach dem Auftragen

  • die Werkzeuge können sehr einfach mit Wasser unmittelbar nach dem Auftragen gereinigt werde.
  • Nach dem Austrocknen ist das Säubern der Werkzeuge schwieriger, es ist dennoch mechanisch (z.B. die Spachtel kann mit einem Messer gereinigt werden) oder mit Lösungsmittel (z.B. Xsylen).
  • Die ElaProof H-Masse beinhaltet keine Stoffe, die für Menschen, Umwelt oder Baustrukturen schädlich wären.

Begrenzungen zum Einsatz

  • Die ElaProof-H- Masse darf nicht einfrieren.
  • ElaProof H-Masse sollte nicht unter einer Temperatur von+10°C aufgetragen werden. Die Austrocknungszeit der Masse verlängert sich, denn das Wasser kann nicht bei niedrigen Temperaturen verdampfen..
  • Die ElaProof H Beschichtung kann mit elastischen Farben angestrichen werden. Bitte beachten, eine harte unelastische Farbe kann von der elastischen Beschichtung ausplatzen, wenn eine falsche Farbe gewählt wird. Deshalb empfehlen wir, dass ElaProofin- Beschichtung mit Tikkurilan Vinha Farben angestrichen werden sollte.
  • Da die ElaProof H- Masse unter Wasser (mindestens mehrere Wochen Verweilzeit) geringfügig anschwillt, eignet es sich nicht für das Verkleben von Kacheln in Schwimmbecken. ElaProof H behält dennoch seine einwandfreie Wasserisolierfähigkeit unter Wasser bei.

Die Haltbarkeit

  • die Masse darf nicht einfrieren!
  • Die Masse kann in einem geöffneten Gefäß durch ein Plastikfilm gegen Austrocknung geschützt werden (der Kontakt mit Luft wird reduziert),
  • Um die Krustenbildung zu vermeiden sollte das Gefäß geschlossen gehalten werden.
  • Elastop H bleibt über Monate haltbar  – ungeöffnet über 12 Monate

Zusätzliche Informationen

Build Care Ltd Tel.: +358 40 554 0691 (auf deutsch)
Email: info@buildcare.fi (auf deutsch)
Internet: www.buildcare.fi